Rietschoten bremst im Shanghai World Financial Center

18.09.2006

Die Deutsche van Rietschoten & Houwens GmbH liefert Bremsanlagen und Hydraulik für Hochleistungsaufzüge.

 

Das Shanghai World Financial Center wird mit 492m Höhe das zweitgrößte Gebäude der Stadt und soll im Oktober 2008 eröffnet werden.

Insgesamt entstehen 101 Stockwerke, die auch durch Aufzüge erreichbar sein werden. ThyssenKrupp Elevators bekam den Auftrag, Hochleistungsaufzüge für den SWFC-Tower einzubauen. Da die üblicherweise genutzten elektrischen Bremsen bei Aufzügen dieser Art physikalisch an ihre Grenzen stoßen, musste hier auf hydraulische Bremssysteme zurückgegriffen werden.

Im Bereich der notwendigen hydraulischen Bremssysteme betrat die Firma ThyssenKrupp jedoch Neuland und gab der Deutsche van Rietschoten & Houwens GmbH einen großen Vertrauensvorschuss, als sie diese mit der Fertigung und Lieferung der Bremsanlagen und Hydraulik beauftragte.

 

Für die Deutsche van Rietschoten & Houwens GmbH ist dieser Auftrag eine Herausforderung, der man sich gerne stellt. Als Spezialist für die Herstellung von Industrie-Scheibenbremsen ist die Firma bekannt für die hochwertigen und individuellen Lösungen in verschiedensten Anwendungsbereichen. Und auch bei diesem Auftrag stehen Qualität und Sicherheit an oberster Stelle.

 

Nach der Eröffnung des Shanghai World Financial Centers heißt es: Rietschoten bremst in einem der größten Gebäude der Welt.

Zurück