Bremsanlagen und Hydraulik für Aufzüge im Freedom Tower, NYC

15.11.2007 09:12

In erneuter Zusammenarbeit mit ThyssenKrupp Elevators liefert die Deutsche van Rietschoten & Houwens GmbH Bremsanlagen und Hydraulik für Hochleistungsaufzüge im Freedom Tower in New York City.

Das 541,3 m hohe Gebäude wird an der Stelle des zerstörten World Trade Centers erbaut und soll Anfang 2014 fertiggestellt werden. Die schnellsten Aufzüge im Freedom Tower mit 105 Stockwerken werden Geschwindigkeiten von bis zu 9 m/s erreichen.

Gerade für derartige Aufzüge sind Bremsanlagen mit höchster Leistungsfähigkeit erforderlich. Elektrische Bremsen treten physikalisch an ihre Grenzen, sodass auf hydraulische Bremssysteme zurückgegriffen werden muss. Auch bei dieser Zusammenarbeit mit ThyssenKrupp Elevators wird die Deutsche van Rietschoten & Houwens GmbH die Bremsanlagen und Hydraulik für die Hochleistungsaufzüge liefern.

 

Für die Deutsche van Rietschoten & Houwens GmbH ist dieser Auftrag eine spannende Aufgabe, denn schließlich geht es um das höchste Gebäude der USA und das vierthöchste der Welt. Hinzu kommt natürlich noch, dass der Freedom Tower ein historisches Projekt ist, bei dem man stolz sein kann, daran mitzuarbeiten.

 

Zurück